Montag, 29. April 2013

IF farewell - to a great lady (in alizarin crimson and cobalt blue)

I might strechting it a bit to press the picture into the theme. But - honestly- as this is a portrait of a ghostly lady it might be justified.
Penelope and her fellows made IF the easy-to-present-your work-no-matter-how-good-or-weird-it-is-platform that so many people have enjoyed over the years and still do.
I myself learned a lot from this experience and the outstanding artwork presented there.
Thanks for having invested so much of your time and energy in this and i´ll look forward to what ever you are doing further on.

Greetings to the remaining IF-team: please keep on making this fantastic site.

(And yes, i feel haunted by beady eyes sometimes.)

Das ist nur der wesentliche Ausschnitt des Wochenend-Bildes, wie üblich etwas zu gross für den ... 59 x 27 cm.
Nächstes mal nehme ich wieder kleinere Blätter.
Nur- was mag es sein? Und wenn ich das nicht weiss, wer dann?
Natürlich weiss ich es, aber es ist nur schwer in Worte zu fassen. Viel japanischer Einfluss.

Irgendjemand hat mal gesagt, Malen ist Denken auf eine andere Art.
Um das selbst verfolgen zu können und die Behauptung, ich folge nur den unsichtbaren Linien auf dem Papier, zu beweisen, haben wir den Prozess gefilmt. Ich werde mich nachher, wenn der glückliche Besitzer des dafür verwendeten Handys aus der Schule zurück ist, bemühen, etwas Zeigenswertes zusammen zu basteln. Wenn es nicht klappt, das Stativ war nicht so professionell, wie es hätte sein können und das Gerät hat zwischendurch mal die Aufnahme abgebrochen, probiere ich es die Tage nochmal.

Nachtrag: Wir probieren es nochmal. Es gab Probleme mit dem Datenumfang. Niemandem kann zugemutet werden, einen schlichten how-this-was-done-Film mit geschätzten 15 GB laden zu sollen.
So genau will das wohl keiner wissen.




Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...