Freitag, 4. April 2014

IF SURVIVAL - camouflage

Darwin postulated the thesis of the "survival of the fittest":
it is not the strength that counts. Sometimes it is just good luck and the ability to mingle with its background.

Did you spot the bird?




Quinachridone gold, cerulean blue, may green. On Fabriano HP, 640 gr/m.

Mittwoch, 12. März 2014

The hare

Adorable, isn´t he? Just sent abroad by Hirondelle from the Netherlands  to enjoy this wonderful spring here in northern Germany.
You know Hirondelle? She is an artist in many ways, paints beautiful watercolours, does stunning creative crafting and presents it all regularly on her blog. Click: Visit & enjoy!
It is not only that the necklace is so cute and charming. Hirondelle made this lovely wrapping and now i do not dare to open it. A piece of art in itself. (I never got the knack on wrapping so i am very sensitive on the theme)
You are so talented! Thanks, Hirondelle!

(You´ll find her in the blog roll below on the right.)

Montag, 10. März 2014

IF spark - feathers & eggs

With these first sparks of spring light life starts anew.

What a great combination of colours: quinachridone gold, cobalt turquoise light and cerulean blue.

When you work with values in paintings, you know that there is a suggested range from 1/very light to 10/ absence of light-black. Of course, with the darkest colour cerulean blue it is not possible to reach 10. I think i managed a 7.

Mittwoch, 5. März 2014

If voice - still listening?

As every year in spring (and this time we have got an unexpected early and warmly welcomed spring here in Germany) i take the chance to look through the still leafless branches to spot the singing birds. How did they survive the winter?  An everyyear marvel.

(Hm, you spotted the bird, did you?)

Samstag, 1. März 2014

IF voice

Sing - it´s spring ...

(Schön, wenn man sagen kann: "Hmm, da war doch noch was..." und mit einem Griff ins Archiv das entsprechende Bild sogar auf Anhieb findet. Gut, dass Robert mal diese tolle selbst-gebundene Aufbewahrungsschachtel für A4 gemacht hat. Zuerst schien mir das zu klein, aber es ist der Anlaufhafen für Studien und Versuche geworden und ich weiss gar nicht mehr, wie ich vorher ohne klar gekommen bin.)

Ich gestehe, so richtig gross finde ich den Entwurf nicht. Vom Motiv her. Aber Technik - Tusche und Aquarell - und Ausführung sind ok. Mir gefällt die Farb-Kombi Cöelinblau und Quinachridone Gold im Vogel. Ich denke, ich hatte die Tuschezeichnung nach dem Trocknen fein mit Wasser besprüht, deswegen ist sie fedrig verlaufen.

Freitag, 28. Februar 2014

IF space

A defined space is just an illusion.


Fantasy is endless.

Mittwoch, 19. Februar 2014

IF twisted


His mind felt twisted as she entangled him with her charms.

Donnerstag, 16. Januar 2014

Vorbereitungen für die Aquarell-Kurse

Dieses Jahr biete ich Aquarell-Kurse als aqu´all-inclusive an: die Teilnehmer brauchen nichts als eine Unterlage, bzw. einen Wasserbecher. Papier, Farben, Pinsel nehme ich mit. Dann brauche ich keine Materialliste und alle haben gleiche Voraussetzungen. Die Papierauswahl ist schwierig, ich probiere noch ein wenig herum, was ich dafür anschaffe.
Diese Skizzen sind Fabriano Feinkorn, 300 gr/qm. Eigentlich ist mir die Oberfläche zu regelmässig, aber die Farbwiedergabe ist grossartig: leuchtend, randscharf, und die Farben fliessen darauf, ohne sich zu verlieren. Meine grosse Liebe ist und bleibt Arches, aber Fabriano ist, nüchtern betrachtet, genauso gut.


Dienstag, 7. Januar 2014

Wo all die kleinen Weihnachtsbäume nach dem Fest hingehen...

Auf den Sammelplatz natürlich. Die gruselige Komponente kam erst mit dem kleinen Hund dazu: er sah schon etwas shabby aus. Aber er war sehr niedlich, hätte sich gern bei mir vor dem kalten Wind geschützt und eindeutig war sein Herz für die Mitmenschen grösser als er selbst. Wie machen Hunde das nur?
An den Kontrasten habe ich rumgedoktert, wie Ihr seht, bei all den gedeckten Farben brauchte ich tatsächlich Effekte, um etwas Pep ins Bild zu bekommen. Die Mauer aus Steinen im Drahtkäfig, die links noch gewesen wäre, ist bestimmt zweckmässig, aber zu fieselig. Sie fehlt schon im Bildaufbau. Aber da waren Faulheit, Wind und Kälte dann doch präsenter als der Wunsch nach dem vollkommenen Bild. Schon die Nadeln an den Tannenbäumen waren eine tückische Angelegenheit.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...